vegane Ernährung
Forscher vermuten, dass vegetarische und vegane Diäten anderen überlegen sind © panthermedia.net / Francesco Perre

Viele Menschen ernähren sich im Alltag vegan oder vegetarisch. Auch einige Abnehmwillige versuchen mit diesen Ernährungsweisen überflüssige Kilos zu verlieren. Doch sind vegetarische oder vegane Diäten effektiver beim Abnehmen als herkömmliche Schlankheitskuren?  Diese Frage stellten sich jetzt die Mediziner um Jorge Chavarro von der Harvard Chan School of Public Health in Boston und untersuchten hierzu Studien der unterschiedlichen Diäten.

Im Dschungel der Diäten

Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren. Um herauszufinden, ob eine vegane Ernährung oder eine vegetarische Ernährungsweise während einer Diät vorteilhafter ist, verglichen amerikanische Mediziner nun diese Abspeckkuren mit Diäten, in denen auch tierische Lebensmittel enthalten waren. Über 1.000 Probanden zwischen 18 und 82 Jahren waren in den ausgewerteten Studien vertreten. Diese Untersuchung ist weltweit die erste, die vegane und vegetarische Diäten unter diesem Aspekt mit weiteren Diäten verglich.

Vegane Diäten zeigten Erfolg

Der Weg zur Traumfigur kann nur über eine dauerhafte Ernährungsumstellung in Kombination mit ausreichender Bewegung erfolgen. Die amerikanischen Forscher fanden heraus, dass eine vegane Ernährung, also eine Ernährung frei von tierischen Produkten, durchaus den Weg zur Traumfigur ebnen kann. Zur vegetarischen Diät konnten die amerikanischen Forscher in ihrer Studie herausfinden, dass eine Diät ohne Fleisch effektiver ist als eine Diät, in der Fleischprodukte enthalten sind. Und noch effektiver zeigte sich eine vegane Diät. Im Vergleich nahmen die Probanden mit vegetarischem Essen 1,5 Kilogramm ab, während die Probanden, welche auf vegane Ernährung setzten 2,5 Kilogramm verloren.

Kritische Stimmen

So schön dieser Effekt der veganen Ernährung auch sein mag, viele Experten üben Kritik am Veganismus und auch der Vegetarismus bleibt nicht verschont. Zwar sei die fleischlose Kost keine Gefahr für den Körper, doch laut einiger Experten benötige der Körper hin und wieder auch tierische Produkte, um die dort enthaltenen Nährstoffe dem Körper zuzuführen. Zu diesen Nährstoffen gehöre etwa Jod, Vitamin D oder Vitamin B12. Und auch Kalzium, welches beispielsweise in Milchprodukten enthalten ist, würde vom Körper benötigt werden.

Besonders schwangere Frauen und Kleinkinder sollten daher hin und wieder tierische Produkte zu sich nehmen, um Mangelerscheinungen zu vermeiden. Laut den amerikanischen Wissenschaftlern, welche für die Studie verantwortlich waren, müssten allerdings noch Langzeiteffekte der Diäten mit diesen Ernährungsstilen abgewartet werden. Außerdem sollte die Anzahl der untersuchten Studien ausgeweitet werden, um repräsentative Ergenisse zu erhalten.