Finanztest beschäftigt sich in seinem aktuellen Testheft mit dem Thema Autoversicherungen. Unter dem Motto „Auto gut versichert“ präsentiert das Testunternehmen Informationen und Testergebnisse – sehr hilfreich für den „Heißen November“ für Autoversicherungswechselwillige. Das Heft kostet im Handel 4,50 EUR. Man kann einzelne Testergebnisse im Internet kaufen. Aber auch der Internetartikel und die Pressemeldung zum Thema bieten schon interessante Informationen.

Bereits im Oktober hatte Finanztest das Titelthema des November-Heftes angekündigt. Der Titel der Pressemitteilung war „Autoversicherung – Preisunterschiede von mehreren hundert Euro“. Darin wurde berichtet, dass Finanztest 152 Angebote von 73 Autoversicherern untersucht hat. Dabei wurden nur die Preise verglichen. In dieser Pressemitteilung wurde darauf hingewiesen, dass BGV Badische Allgemeine, Direct Line, HDI Direkt, Cosmos Direkt und WGV besonders günstig abgeschnitten haben.

Der Internet-Artikel bringt ähnliche Informationen, bietet aber zudem Infos über das Alter des PKW-Bestandes und den Preiskampf der Versicherer. Fazit der Grafik: Nahezu 50 % aller Fahrzeuge auf deutschen Straßen sind älter als 9 Jahre.
Viel interessanter ist allerdings das Schaubild zum Thema Marktanteile bei den Autoversicherungen. Dabei zeigt sich, dass die Allianz mit 14,1 % der größte Kfz-Versicherer Deutschlands ist. Relativ weit abgeschlagen folgen HUK Coburg (6,6 %), HUK Coburg Allgemeine (5,9 %), LVM mit 4,9 %, AXA mit 4,8 %, VHV mit 4,2 %, R+V (3,8 %), DEVK (3,2 %), Generali (2,8 %), HDI (2,5 %) Württembergische (2,4 %) und Zurich mit 2,4 %. Die sonstigen Autoversicherungen teilen sich die restlichen 42,4 % des Marktes. Mit anderen Worten: Die größten zwölf Versicherungen haben zusammen einen Marktanteil von fast 60 %.

Außerdem verweist Finanztest darauf, dass der Vergleichstest ergeben hat, dass die neuen Schadenfreiheitsklassen keine Ersparnis bringen – und dass es sich bei den neuen Rabattsystemen um Zahlenkosmetik handelt. So richtig ins Detail geht man hierbei nicht. Wer wechseln möchte oder sich generell für das Thema Autoversicherungen interessiert, sollte sich die November-Ausgabe von Finanztest einfach kaufen.