Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat eine Broschüre für Fahrradfahrer herausgegeben. Sie enthält alle Regelungen zum Radverkehr und kann im Internet kostenlos abgerufen werden.

Wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, sollte die Regelungen für Fahrradfahrer kennen, die auf unseren Straßen gelten. Der DVR, der sich der Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer widmet, hat eine Broschüre herausgegeben, die alle diese Regelungen enthält. Sie kostet nichts, ist aber äußerst wertvoll. Denn mit diesem kleinen Heftchen kann der Radverkehr sicherer werden – nicht nur für die Fahrradfahrer selbst, sondern auch für Fußgänger, Autofahrer und Inline-Skater.

Im Grußwort nennt der Präsident des DVR den Grund für die Herausgabe der Broschüre: Fahrradfahren ist gesund und entlastet die Umwelt. Gemeinsam mit der Bundesregierung unterstützt der DVR das Radfahren als wichtige Alternative zum Auto. Und je sicherer man als Radfahrer unterwegs sein kann, desto attraktiver wird das Fahrradfahren.

Die Kapitel der Broschüre heißen: Radfahrer im Blickfeld, Radwege und Radfahrstreifen, Gegen die Einbahnstraße, Ausweg aus der Sackgasse, Welche Ampel gilt?, Auf gemeinsamen Wegen usw. Es werden also viele Themen behandelt, die für Alleinfahrer und Mit-Kind-Fahrer interessant sind.

Interessant sind z.B. die Hinweise auf die geänderte Straßenverkehrs-Ordnung (StVO), die das Ziel hat, mehr Sicherheit für Radfahrer zu schaffen. Hier floss zum Beispiel die Erkenntnis ins Gesetz mit ein, dass Fahrradfahrer wirklich am sichersten sind, wenn sie für Autofahrer permanent sichtbar sind. Während Radfahrer sich oft auf getrennten Radwegen am sichersten fühlen, zeigt sich, dass die Gefahr geringer ist, wenn sich die Radwege auf der Straße befindet.

Auch wichtig sind die Hinweise darauf, wo selbst radfahrende Kinder unterwegs sein dürfen oder müssen. Kinder bis zum achten Geburtstag müssen auf dem Gehweg fahren. Kinder bis 10 Jahren dürfen auf dem Gehweg fahren. Muss eine Fahrbahn überquert werden, muss das Kind absteigen.