PKV: Debeka-Versicherte erhalten 335 Millionen Euro zurück
PKV: Debeka-Versicherte erhalten 335 Millionen Euro zurück

Die Debeka Krankenversicherung ist laut eigenen Angaben mit mehr als 2,2 Millionen vollversicherten Kunden die größte aller deutschen privaten Krankenversicherungen (PKV). Sofern der Versicherte keine Leistungen in Anspruch genommen hat, bekommt er seine Versicherungsbeiträge von der Debeka zurückerstattet. Für das zurückliegende Jahr erfolgt die Beitragserstattung Anfang September 2011. Laut Unternehmensangaben wird der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit dabei eine Summe von etwa 335 Millionen Euro an 420.000 Mitglieder zurückzahlen. Die betreffenden Mitglieder haben 2010 keine Rechnungen an die Debeka übermittelt. Somit haben sie keine Versicherungsleistungen in Anspruch genommen und erhalten Geld zurück.

Kunden werden in kostenbewusstes Verhalten einbezogen

Nach eigenen Angaben betrachtet der Krankenversicherungsverein Debeka die Rückerstattung der PKV-Beiträge als bedeutendes Mittel, um seine Mitglieder „aktiv in ein kostenbewusstes Verhalten einzubeziehen“. Nachhaltig kostenbewusst auf allen Ebenen tätig zu sein gehöre zur Philosophie und zum Leitbild der Debeka, wie der Versicherer mitteilt.

Beitragsrückerstattung ab erstem leistungsfreien Kalenderjahr

Durch die Tatsache, dass kleine Rechnungen von den Versicherungskunden nicht eingereicht würden, könne der Anbieter mit einer Verwaltungskostenquote von 1,3 Prozent tätig sein. Dieser Wert liege deutlich unter dem Branchendurchschnitt, so die Debeka. Nach Unternehmensangaben haben die Erstattungen der Beiträge in der Vollversicherung eine Höhe von vier Monatsbeiträgen. Sie werden ab dem ersten leistungsfreien Kalenderjahr gezahlt. Im Vergleich zu anderen Modellen erfolge die Beitragserstattung zudem nicht im Rahmen einer Staffelung über mehrere Jahre. Ihre Auszahlung „erfolgt für jeden berechtigten Versicherten, unabhängig von der Inanspruchnahme der Versicherung durch Familienangehörige“, so die Debeka weiter.

2012: Beitragserstattungen auch für 2011

Nach eigenen Angaben wird die Debeka auch für das laufende Kalenderjahr Erstattungen der Beiträge veranlassen. Diese werden im September 2012 „in unverändertem Umfang“ erfolgen. Das gab das Unternehmen Anfang der Woche ebenfalls bekannt.  Die Debeka wurde im Jahre 1905 gegründet und hat sich im Verlaufe der Zeit von einer PKV, die ausschließlich Beamte versichert, zu einem Anbieter entwickelt, der für jede Privatperson zugänglich ist. Abgesehen von der Krankenversicherung bietet das Unternehmen weitere Sparten an, darunter auch Lebens- und Haftpflichtversicherungen.