Dienstag, 18. Juni 2019
Nun trifft es womöglich auch die Versicherten der Barmer GEK: Die größte Krankenkasse Deutschlands muss bis 2011 womöglich einen Zusatzbeitrag erheben, wovon etwa 8,5 Millionen Versicherte betroffen wären. Laut Barmer GEK reicht das aber nicht aus: Vorstandsvorsitzende Fischer forderte daher höhere Beiträge für alle gesetzlich Versicherten.
Das gesetzliche Krankengeld reicht für gut verdienende Arbeitnehmer und Selbständige in der Regel nicht aus, um die gewohnten Ausgaben in Zeiten von Arbeitsunfähigkeit zu decken. Der Stiftung Warentest Ableger “Finanztest” hat 63 Tarife privater Krankentagegeldversicherungen unter die Lupe genommen.
Versicherte in der privaten Krankenversicherung müssen zum kommenden Jahr mit teilweise erheblichen Beitragssteigerungen rechnen. Vor allem die ARAG und die Central sind betroffen. Je nach Tarif sind Prämienerhöhungen von bis zu 40 Prozent möglich. Betroffene können per Sonderkündigungsrecht in eine günstigere PKV wechseln.
Nach einem Bericht der „Leipziger Volkszeitung“ bahnte sich eine Großfusion zwischen der Techniker Krankenkasse (TK) und der KKH-Allianz an. Nach einem Zusammenschluss wäre Deutschland größte Krankenkasse geschaffen worden. Grund zur Freude hätten die Mitglieder der KKH haben können, denn der Zusatzbeitrag wäre wahrscheinlich entfallen.
Eigentlich sollten Krankenhäuser Orte der Heilung und der Ruhe sein. Doch das Gegenteil ist oft der Fall. Gewalttätige und aggressive Patienten in Kliniken machen immer öfter Schlagzeilen. Dabei sind spektakuläre Übergriffe wie in der Weilheimer Klinik, bei dem eine Ärztin ihr Leben verlor, nur die Spitze des Eisberges.
Kräfte zu bündeln zählt auch in den Reihen der gesetzlichen Krankenkassen zu den effektivsten Methoden, sich den Herausforderungen der Zukunft zu stellen und – was im Gesundheitswesen umso wichtiger ist – die Ausgaben zu drosseln. Nachdem bereits mehrere Fusionen...
Bereits am 9. September 2010 sprach das Oberlandesgericht Celle ein Urteil gegen die gesetzliche Krankenkasse BKK Mobil Oil aus. Der Versicherer darf ihre wechselwilligen Versicherten nicht weiterhin durch Warnungen vor möglichen Mehrbelastungen durch Zusatzbeiträge vor einem Wechsel der Krankenkasse abhalten.
Viele Kunden der privaten Krankenversicherungen (PKV) würden aufgrund der massiven Beitragssteigerungen lieber heute als morgen wieder in die gesetzliche Krankenkasse (GKV) wechseln. Laut „Spiegel“ wäre jeder Vierte bereit, der PKV den Rücken kehren. Das bekommen derzeit vor allem die...
Die private Krankenversicherung (PKV) musste in den letzten Wochen und Monaten eine nicht geringe Zahl von Negativschlagzeilen über sich ergehen lassen. Billigtarife, Beitragssteigerungen, vermehrte Wechel in die gesetzliche Alternative und die Forderung der Opposition nach einer solidarischen Bürgerversicherung führten...
Die Chefin des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) Doris Pfeiffer macht die Einführung des Gesundheitsfonds 2009 für die Finanzmisere der gesetzlichen Krankenkassen verantwortlich. Als einzige zusätzliche Einnahmequellen könnten die Krankenkassen auf den Zusatzbeitrag zurückgreifen, dann aber folge die Wechselwelle.
Auch zum Jahreswechsel 2012/2013 wird die Absicherung für die Versicherten bei der Central teurer. Zwar sind die Anpassungen weitaus moderater als noch im Vorjahr, dennoch müssen einige Bestandskunden mit einer Beitragserhöhung von bis zu neun Prozent rechnen. Neukunden sind zunächst nicht betroffen.
Die DAK und die BKK Gesundheit haben ihre geplante Fusion überraschend widerrufen. Beide Krankenkassen gelten als finanziell angeschlagen und erheben derzeit einen Zusatzbeitrag von acht Euro im Monat. Mit mehr als sieben Millionen Versicherten hätte die neue DAK Gesundheit die zweitgrößte Krankenkasse Deutschlands werden können.
Für Arbeitnehmer kann es sinnvoll sein, über eine temporäre Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nachzudenken. Mit ihr kann der Versicherte zwei Versicherungsformen kombinieren. Sie ist vor allem für Ausbildungsberufe mit körperlicher Anstrengung gedacht.
Seit der Einführung der neuen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) Anfang 2012 werden gesetzlich Versicherte mit einer gestiegenen Kostenbeteiligung konfrontiert. Doch Deutschlands beliebteste Privat-Police, die Zahnzusatzversicherung, kann den Eigenanteil deckeln, besonders bei teuren Behandlungen wie Inlays oder Implantaten.
In die Debatte um die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte ist wieder Bewegung gekommen. Schon ab 2011 will das Bundesgesundheitsministerium die Krankenkassen zur Ausgabe der Karte an die Versicherten zwingen. Die Karte soll sogar dazu genutzt werden, Zusatzbeiträge und die Praxisgebühr einzuziehen.
Der französische Versicherer Axa will in Deutschland bis 2015 insgesamt 1.600 der 9.700 Vollzeitstellen streichen. Dies bekräftigte Frank Keuper, deutscher Axa-Vorstandschef am Montagabend in Köln. Der Grund: Der Stellenabbau sei Teil eines Rekrutierungsprogrammes, mit dem Axa in Deutschland in...
Kaum ein Patient lässt sich gern und mit Freuden operieren. Die Angst vor einem Eingriff ist ein völlig natürliches Empfinden. Nach einer neuen Studie, die vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) in Auftrag gegeben wurde, sind offenbar eine ganze Reihe der Operationen in den Kliniken eigentlich unnötig.
Die Bundesregierung steht auf Grund der angekündigten Zusatzbeiträge von acht gesetzlichen Krankenkassen weiter in der Kritik. Der Gesundheitsökonom Prof. Dr. Gerd Glaeske von der Universität Bremen ist der Meinung, dass diese zusätzlichen Beiträge nicht zwingend notwendig gewesen wären.
Die AOK Hessen und die AOK plus werden zum 01. Januar 2011 fusionieren. Neuer Hauptsitz der Krankenkasse wird Dresden. Nach eigenen Angaben wird die künftige Krankenkasse etwa 4,2 Millionen Versicherte betreuen und damit die viertgrößte gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland sein.
Es gibt den Fall der City BKK und anderer finanziell klammer Krankenkassen. Auf der anderen Seite schreiben einige gesetzliche Versicherer schwarze Zahlen und wachsen durch Fusionen Stück für Stück. Die BKK Pfeifer & Langen und die BKK ALP plus wollen fusionieren, die Audi BKK übernimmt die Münchner BKK MAN und MTU.

Unsere Top 3

Weitere Artikel

Comeback der Schweinegrippe: 16 Todesopfer in Europa

Comeback der Schweinegrippe: 16 Todesopfer in Europa

Letztes Jahr und das erste Halbjahr 2010 hatte die Schweinegrippe-Welle den Menschen auf der ganzen Welt Angst eingejagt. Erst im August dieses Jahres hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Pandemie für beendet erklärt und somit hatte sich auch die Bevölkerung beruhigt. Doch nun scheint die Schweinegrippe zurück zu sein.